K2020 – Die Zukunft der Kommunikation

Warum tun sich manche Mitarbeiter im Umgang mit modernen Medienformen schwerer als andere? Wieso erwartet man von jungen Menschen, dass sie quasi von Natur aus mit digitalen Medien umgehen können? Weshalb ist die gewünschte Veränderung in der Kommunikation mancher Unternehmen so schwer in die Realität umzusetzen? Warum ist ein Umgang mit neuen Medien- und Kommunikationsformen überhaupt nicht natürlich, sondern muss gelernt und geübt werden? Wie könnte die Medienrealität für Menschen im Jahr 2020 oder 2030 aussehen?

Diese und ähnliche Fragen haben wir uns in den vergangenen Jahren vermehrt gestellt und Ansätze für Antworten aus verschiedenen Blickwinkeln erarbeitet. Im Mittelpunkt des "Kommunikation 2020" Projektes steht immer die Interaktion von Menschen in unserer modernen Zeit und in der nahen Zukunft.

Das Projekt "K2020" wurde 2008 von Christoph Steinhard (Gründungspartner der projektwerft, Hamburg) als interne Arbeitsgruppe der projektwerft ins Leben gerufen. Die Ergebnisse der Projektarbeit bieten neue Perspektiven und Impulse für Kommunikations-Experten, Marketing-Fachleute, Personalverantwortliche, Wissenschaftler, Pädagogen und Laien im Themenbereich "Moderne Medien".

Für uns spielen Themen wie die Veränderungen der Kommunikation und Mediennutzung durch neuartige Medien und Interfaces ebenso eine Rolle, wie die Berücksichtigung der Medien-Sozialisation verschiedener Generationen bei der Teambildung. Auch die Einflüsse von modernen Medien auf das Bildungswesen und deren Auswirkungen für Schüler, Studenten, Lehrer, Dozenten und zukünftige Arbeitgeber sind Teil unserer Projekte. Bei der Entwicklung von "Medienwolken"-Szenarien, im Kommunikation2020-Blog und in Workshops für unsere Kunden werden wir diese Themen immer wieder aufgreifen.

Seit Ende 2009 werden von der projektwerft, im Rahmen des Projektes, vorstellbare Zukunftsszenarien erarbeitet (z.B. für die Stichjahre 2020 und 2030). Dabei sind auch anschauliche Illustrationen mit wertvollen geschichtlichen Zusammenfassungen der Medien- und Kommunikationsentwicklung von 1960 bis 2010 entstanden. Viele Impulse aus den K2020 "Medienwolken" Projekten sind auch im eBook "Medienwolken 1960 – 2020" zu finden. Dies ist nun im iBookstore erhältlich.

Unsere gewonnenen Erkenntnisse bieten wir für Impuls-Workshops und in Vorträgen zu den Themen "Zukunft der Medien und Kommunikation" und "Moderne Medienkompetenz" an. Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie mehr erfahren wollen.

Kommunikation 2020 Blog!

Die Möglichkeiten digitaler Medien haben unsere Art zu kommunizieren verändert und werden dies weiterhin tun. Lesen Sie dazu einige Anmerkungen von Christoph Steinhard im K2020-Blog. Hier finden Sie auch die aktuellen Veröffentlichungen zu den "Medienwolken".

Wer ist die projektwerft?

Die projektwerft hat ihre Basis in Hamburg nahe dem bunten Schanzenviertel und gleichzeitig inmitten der digitalen Welt. Hier finden wir viel Inspirations- und Diskussionpotential. Auf unserer Webseite gibt es mehr Infos zur projektwerft.

Aktuelles


März 2015: Als Aussicht auf mögliche Veränderungen in modernen Bildungssystemen gibt es mit dem Artikel Lernen 2030 – Eine neuartige Lernbegleitung? einen neuen Beitrag zu einem Detail der K2020 Vision 2030.

Oktober 2014: Unseren ersten englischsprachigen Vortrag zum "Media Clouds Category System" und "Media Realities 1960 - 2030" konnten wir vor Studierenden der HSE Moskau (Fachbereich Integrierte Kommunikation) halten. Für die Vorlesung und anschließende Themen-Diskussion wurde als moderne Kommunikationsplattform ein Online-Seminar via Skype genutzt.

Oktober 2013: Die erste Medienwolken Vision 2030 ist als Betaversion verfügbar.

September 2013: Das erste K2020 Impulsbuch "Medienwolken 1960 – 2020" ist als ebook im iBookstore erhältlich.
Dieses digitale K2020 Impulsbuch ist insbesondere für Menschen gedacht, die sich mit dem Medienwolken-Ansatz und den Veränderungen in unseren modernen Informationsgesellschaften auseinandersetzen wollen. Es enthält u.a. die Medienwolken Illustrationen mit Kurzszenarien zu den Studenten-Stellvertretern der Jahre 1960 – 2020.
Wichtiger Hinweis: Die aktuelle eBook-Version ist für Apple Mac (ab OS 10.9) und iPad (ab iOS 5.1) verfügbar.

Mai 2012: K2020 Medienwolken bei facebook
Wir haben für einen erweiterten Meinungsaustausch zu den Themen "Vision 2020" und "Geschichte der Medienwolken" eine facebook-Chronik erstellt. Hier können alle interessierten facebook-Mitglieder mit uns über die Zukunft der Kommunikation diskutieren.

Januar 2012: Unterrichtsmaterial
Die K2020 Medienwolken Grafiken finden 2011 und 2012 Einzug in Themenbände und werden als Unterrichtsmaterial genutzt.

K2020 Nutzer / Kunden (Auswahl)

  • C.C.Buchner Verlag
  • Deutscher Sparkassenverlag
  • Gesundheitsnetzwerker
  • Gedankenfabrik
  • Henkel
  • Internet World Business
  • Loctite
  • Netzpiloten
  • Spiegel Online
  • Swisscom
  • HSE Higher School of Economics (Moskau)
  • Diverse Schulen und Hochschulen (Deutschland, Schweiz, Österreich)

Kontakt / Impressum

projektwerft GbR
Jens Nolte & Christoph Steinhard
Lindenallee 58, 20259 Hamburg

Tel. +49 (40) 689 888 0
Fax +49 (40) 689 888 28
eMail info@projektwerft.de

Geschäftsführer
Jens Nolte, Christoph Steinhard
USt-IdNr.: DE813564465

Copyright

©2008/2014 projektwerft GbR

Keine Gewähr für Inhalte

Alle in unseren Internet-Seiten enthaltenen Angaben und Informationen wurden von der projektwerft GbR oder Dritten sorgfältig recherchiert und geprüft. Für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität können jedoch weder die projektwerft GbR noch Dritte die Gewähr übernehmen. Dies gilt auch für Internet-Seiten anderer Teledienste-Anbieter, zu denen Sie über einen Hyperlink gelangen; für den Inhalt dieser Seiten übernimmt die projektwerft GbR keine Verantwortung.

Nutzung der Internet-Seiten

Inhalt und Gestaltung der Internet-Seiten sind urheberrechtlich geschützt. Eine Vervielfältigung der Seiten oder ihrer Inhalte bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung der projektwerft GbR, soweit die Vervielfältigung nicht ohnehin gesetzlich gestattet ist.

 

projektwerft ist ein eingetragenes Warenzeichen.

 

eMail info@projektwerft.de

 

Auf dieser Website werden mit Technologien der etracker GmbH (www.etracker.com) Daten zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert. Aus diesen Daten können unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internet-browsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen die Wiedererkennung des Internetbrowsers. Die mit den etracker-Technologien erhobenen Daten werden ohne die gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden.